Knut 
Dethlefsen

Kamala Harris ist es gelungen, innerhalb von nicht einmal 24 Stunden die Kampagne von Joe Biden zu übernehmen.

Ana-Maria Trašnea ist Vorsitzende der SPD-Frauen in Berlin. Bis März saß sie im Bundestag.
SPDings – der „vorwärts“-Podcast

SPDings – der „vorwärts“-Podcast, Folge 32 mit Ana-Maria Trăsnea

Zweimal wurden in Berlin Wahlen wiederholt, zweimal war Ana-Maria Trăsnea die Leidtragende. Doch die SPD-Politikerin steckt nicht auf und will im kommenden Jahr in den Bundestag zurückkehren.

Verfügbar auf: Spotify radiopublic Pocket Casts Google Podcasts

Wie das Verfassungsgericht vor seinen Feinden geschützt werden soll

Unter anderem mit einem Ersatzwahlmechanismus soll das Bundesverfassungsgericht vor einer Übernahme durch die AfD, aber auch vor einer Verschleppung der Richterwahl geschützt werden. Die Fraktionen von SPD, Grünen, FDP und CDU/CSU wollen dafür noch in diesem Jahr das Grundgesetz ändern.

Zum Artikel

Neue Petition: So soll das Thema Holocaust an Schulen präsenter werden

Können Bildungsinitiativen die Demokratie gegen Rechtspopulismus verteidigen? Filmproduzent Alexander van Dülmen ist davon überzeugt und hat eine Petition gestartet: für einen verpflichtenden, bundesweiten Schulprojekttag zum Thema Holocaust.

Zum Artikel

Nach Bidens Rückzug in den USA: Wie geht es weiter bei den Demokraten?

Wird Kamala Harris Präsidentschaftskandidatin der Demokraten? Zumindest gibt es große Unterstützung für die US-Vizepräsidentin. Wie der Zeitplan bis zur Wahl aussieht und was es ansonsten noch zu beachten gilt – wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Zum Artikel

Maja Wallstein: Warum die Abgeordnete 600 Kilometer durch die Lausitz läuft

Maja Wallstein vertritt den Wahlkreis Cottbus – Spree-Neiße im Bundestag. Im Sommer läuft sie mit einem Bollerwagen von Dorf zu Dorf, in diesem Jahr bereits zum vierten Mal. Für die SPD-Abgeordnete ist das Teil einer gelebten Demokratie.

Zum Artikel

Das Strucksche Gesetz: Wie der Begriff entstand und was er bedeutet

Seit dem Kabinettsentwurf für den Bundeshaushalt 2025 ist es wieder in aller Munde: Das „strucksche Gesetz“ lebt. Was verbirgt sich dahinter und wie ist der Ausdruck entstanden? Eine Spurensuche.

Zum Artikel

Social Media

Der Social-Media Feed wurde aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen blockiert.
Zum Anzeigen des Inhalts müssen Sie die Marketing-Cookies aktzeptieren .

Unsere Partner