Debatte

Sterbebegleitung - in Würde bis zum Lebensende

Die meisten Menschen wünschen sich einen friedlichen Tod. Ohne Schmerzen, im eigenen Bett. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus, Krankheiten lassen Sterbende leiden. Der Umgang damit ist nicht nur eine persönliche Frage. Jeder Staat muss regeln, welche Begleitung – etwa Palliativmedizin oder Pflege im Hospiz – Alten und Kranken zur Verfügung steht. Und er setzt den Maßstab, was erlaubt ist: Selbsttötung, Hilfe zur Selbsttötung oder gar mehr? Und durch wen? Ärzte, Verwandte, organisierte Sterbehelfer? Wir stellen Meinungen vor.

Artikel zu dieser Debatte:

Parteileben

Interview mit Daniela Kolbe

„Neue Plattform eint die SPD-Linke“

An diesem Wochenende haben sich rund 200 Sozialdemokraten in Magdeburg getroffen, um die „Plattform Neue Linke“ zu gründen. Im Interview mit dem vorwärts erklärt die Mitinitiatorin und Bundestags-Abgeordnete Daniela Kolbe, welche Ziele die Gruppe verfolgt.
15. November 2014 · Susanne Dohrn

Weitere Artikel:

Inland

AfD-Anhänger zeigen hohe Zustimmung zu national-chauvinistischen, europakritischen und ausländerfeindlichen Einstellungen.
Rechtsextremismus-Studie

AfD ist Vorreiter des nationalen Chauvinismus

Die Studie „Fragile Mitte – Feindselige Zustände“ der Friedrich-Ebert-Stiftung sieht im nationalen Chauvinismus einen Türöffner für rechtsextreme Ideologien in Deutschland. Insbesondere die Anhänger der AfD zeigen klar fremdenfeindliche Einstellungen und nutzen Existenzängste der Bevölkerung aus.
21. November 2014 · Gabriele Nandlinger

Weitere Artikel:

vorwärts in sozialen Medien

International

Die Debatte um die Steueroase Luxemburg beherrscht zur Zeit die Medien
Luxemburg-Leaks

Der staatlich gestützte Steuerbetrug muss unterbunden werden

28.000 Seiten an geheimen Papieren. Ein Stapel, der bis zur Decke reicht, und ein Ergebnis, das zum Himmel stinkt: Die Luxemburg-Enthüllungen decken auf, dass sich 343 Unternehmen ihre Steuern so klein gerechnet haben, dass sie kaum noch erkennbar sind. Berater kassieren ordentlich Gebühren und Politiker sind sich keiner Schuld bewusst.
13. November 2014 · Thorsten Schäfer-Gümbel

Weitere Artikel:

Blogs

Blog Opakratie – Generationengerechtigkeit

Der Zukunft (k)eine Stimme

Die Stimme der nachfolgenden Generationen wird überhört im Getöse der gegenwärtigen Interessengruppen, um deren Gunst die Politiker ringen. Was die heute Mächtigen anrichten, müssen künftige Generationen ausbaden. Eine kleine Änderung des Grundgesetzes kann das verhindern.
18. November 2014 · Wolfgang Gründinger

Weitere Artikel:

Kultur

Mia (Luna Zimić Mijović) ist unterwegs durch nächtliche Zürich.
Filmtipp: Traumland

Ein Rausch von Doppelmoral

Nur wenig gelangt aus dem Rotlichtmilieu an die Öffentlichkeit. „Traumland“ zeigt dessen Gewalt und Abhängigkeit und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Schauplatz des Geschehens ist Zürich. Doch die Geschichten, die sich entlang einer einzigen Prostituierten stricken, könnten überall spielen.
21. November 2014 · Nils Michaelis

Weitere Artikel: