Der „Vorbild“-Kalender

Tür 8 des vorwärts-Adventskalenders mit Christine Lambrecht

Benedikt Dittrich08. Dezember 2021
Christine Lambrecht über Marie Juchacz im vorwärts-Adventskalender.
Christine Lambrecht über Marie Juchacz im vorwärts-Adventskalender.
Adventskalender gibt es in vielen Formen, beim „vorwärts“ wird er zum „Vorbild“-Kalender: SPD-Politiker*innen stellen im Dezember Sozialdemokrat*innen vor, die sie beeindruckt, geprägt, bewegt haben. Heute: Christine Lambrecht über Marie Juchacz.

„Machen wir es wie Marie Juchacz: Kämpfen wir für das, was uns rechtmäßig zusteht: die Gleichstellung!“, sagt Christine Lambrecht, die neue Verteidigungsministerin. Die Sozialdemokratin zeigt sich beeindruckt von einer Sozialdemokratin, die schon in der Weimarer Republik für Gleichberechtigung kämpfte – und gegen Hitlers Ermächtigungsgesetz. Sie hielt im Jahr 1919 außerdem als erste Frau eine Rede vor einem demokratisch gewählten Parlament in Deutschland.

Für Lambrecht ist Juchacz, die noch vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten noch die Arbeiterwohlfahrt (Awo) gründete, außerdem eine „Kämpferin für Solidarität“.

Der vorwärts-Adventskalender 2021

Wir haben für den vorwärts-Adventskalender aktive Sozialdemokrat*innen gefragt, welche sozialdemokratische Person sie beeindruckt oder geprägt hat – auf die eine oder andere Weise. Geantwortet haben uns SPD-Politiker*innen in kurzen Videos aus ganz Deutschland – und an den Adventssonntagen warten noch einige besondere Überraschungen hinter den Türchen.

weiterführender Artikel

Kommentare

Nicht vergessen

Bevor Marie Juchacz die Bühne betrat kämpften schon ander für die Gleichberechtigung der Frauen. Klara Zetkin sollte da als sozialdemokratische Vorkämpferin nicht vergessen werden.