Wirtschaftskrise

SPD-Chef rechnet mit deutlicher Rezession

Karsten Wiedemann24. Januar 2009

Müntefering sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" im Hinblick auf das negative Wirtschaftswachstum in anderen Ländern. "Da kann man an fünf Fingern abzählen, dass das den
Exportweltmeister Deutschland weiter treffen wird. Es wird mehr Arbeitslose geben, auch mehr Pleiten."

Arbeitsminister Scholz geht ebenfalls von einer Zunahme der Arbeitslosigkeit aus. Im Schnitt könnte sie 250 000 steigen, sagte Scholz der Tageszeitung "Die Welt". Ob die Zahl der
Arbeitssuchenden auf über vier Millionen steigen werden, könne er nicht einschätzen."Niemand besitzt eine Rechenmaschine, mit der er eine solche Zahl seriös errechnen kann," so der
Arbeitsminister.

Scholz betonte, die Bundesrgeriung versuche, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu retten und gleichzeitig denen, die ihren Arbeitsplatz verlören, schnell einen neuen anzubieten. "Darum bauen
wir die Kurzarbeit aus. Darum fördern wir die Qualifizierung in der Beschäftigungskrise. Darum erhöhen wir auch die Zahl der Vermittler um mehrere Tausend", sagte der Minister.

weiterführender Artikel