Nazis aus dem Takt bringen

Musikwettberb gegen Rechts gewinnt prominente Unterstützung

Die Redaktion26. Juni 2009

Pünktlich zum Start des Bandwettbewerbs auf MySpace an diesem Freitag haben viele Bands und Künstler ihre Unterstützung für das Projekt zugesagt. Neu dabei sind jetzt unter anderem auch Peter
Fox, Rosenstolz, Marius Müller-Westernhagen, Polarkreis 18, 2raumwohnung, Söhne Mannheims, Selig, Eisblume, K.I.Z. - und viele mehr.

Sie wollen sich auf unterschiedliche Weise in das Projekt einbringen - angefangen vom Unterstützeraufruf bis zum Song auf der CD gegen Rechts oder sogar dem Angebot der Unterstützung einer
Co-Produktion mit einer der Gewinner-Bands.

Ab sofort können Bands unter
www.myspace.com/nazisausdemtaktbringen mit ihren Songs gegen Rechtsradikalismus und für Toleranz am Wettbewerb teilnehmen. Eine prominent
besetzte Jury mit Tim Renner, The BossHoss, Smudo, Oceana, dem Präsident des Bundesverbands Musikindustrie
e.V., Dieter Gorny und
QuietStorm wählt die zehn besten Songs aus.

Sie werden gemeinsam mit Songs prominenter Bands auf der CD gegen Rechts veröffentlicht. Die
MySpace-Community entscheidet ab dem 3. Juli per Voting, welche drei Bands drüber hinaus beim großen Abschluss-Konzert auftreten.
MySpace wird den ersten Gewinner eine Woche lang als "featured artist" auf seiner Seite promoten.

Gemeinsam initiiert wurde das Projekt von Frank-Walter Steinmeier, Bundesaußenminister und Vizekanzler, Smudo, der Band
The BossHoss, Tim Renner, geschäftsführender Gesellschafter Motor Entertainment
GmbH, Oceana, Soulsängerin, und Michael Sommer, Bundesvorsitzender des
DGB.

Weitere Infos:
www.nazisausdemtaktbringen.de

Aktuelles aus dem rechten Spektrum beim blick nach rechts:
www.bnr.de

weiterführender Artikel