Hartz IV

Kosten stagnieren auf hohem Niveau

Karsten Wiedemann20. Juli 2006

Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres stiegen die Kosten um 11 Prozent. Sie stagnierten zuletzt bei 2,25 Milliarden Euro pro Monat. Würde dieser Trend anhalten, müsste der
Bund in diesem Jahr 27,5 Milliarden Euro für Hartz IV ausgeben. Im sind aber nur 24,4 Milliarden Euro eingeplant. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) ging vor kurzem von Hartz-IV-Kosten in
Höhe von 26,4 Milliarden Euro für dieses Jahr aus.

Im nächsten Jahr soll das Budget für die Arbeitsmarktreformen noch einmal deutlich gesenkt werden. Im Haushaltsentwurf sind 21,4 Milliarden vorgesehen. Die Bundesregierung hofft darauf, dass
sich die zum 1. August in Kraft tretenden Korrekturen bei Hartz IV Kosten senkend auswirken.

Karsten Wiedemann

Quelle: dpa