Nazis aus dem Takt bringen

Konzert gegen Rechts bei Union Berlin

Karsten Wiedemann13. August 2009

Nach dem
Voting auf
MySpace hat sich die Band
Cosma durchgesetzt. Die Berliner Musiker wurden mit
"Kopfkino" auf den ersten Platz gewählt, gefolgt von
HeMaTom (Colditz, Sachsen) mit "Was jetzt?" und

Empty Guns
(Leipzig) mit "
it's damn broke".

Ihre Songs erscheinen außerdem auf einer kostenlosen Schulhof-CD mit sieben weiteren Bands aus dem Wettbewerb, die sich nach der Vorauswahl durch die Jury ebenfalls dem
MySpace-Voting gestellt hatten. Die CD wird bereits Ende August erscheinen, neben den Songs der zehn Finalisten des Wettbewerbs werden sich darauf auch Beiträge prominenter
Bands finden.

Beim kostenlosen Abschlusskonzert werden die Gewinner des Bandwettbewerbs - die Band
Cosma, die Band
HeMaTom sowie
Empty Guns die Gelegenheit haben, gemeinsam mit
namhaften Künstlern aufzutreten. Der
Fußballzweitligist stellt für das Konzert sein frisch von den eigenen Fans renoviertes Stadion zur Verfügung. Der Verein setzt damit sein jahrelanges
Engagement gegen Rechtsextremismus fort. "Mit dem Konzert in unserem Stadion geben wir einer deutlichen Aktion gegen Nazis einen sehr großen Resonanzboden und beziehen auch ganz klar Stellung im
Kampf gegen Rechtsextremismus", sagte Union-Präsident Dirk Zingler.

www.nazisausdemtaktbringen.de

Kunst gegen Spende


Die Initiatoren von "Nazis aus dem Takt bringen" brauchen noch Geld, um das Abschluss-Konzert zu finanzieren. Spenden lohnt sich. Die ersten 250 Spender mit einem Beitrag von über 500 Euro
einen handsignierten Kunstdruck (siehe Bild) des Plakats von Opo-Art-Künstler
Jim Avignon.

www.nazisausdemtaktbringen.de