Video-Interview

Klimagipfel: „Joe Biden will zeigen, die USA sind wieder da.“

Kai Doering22. April 2021
Teil einer Gesamtstrategie: US-Präsident Joe Biden hat zu einem digitalen internationalen Klimagipfel eingeladen.
Teil einer Gesamtstrategie: US-Präsident Joe Biden hat zu einem digitalen internationalen Klimagipfel eingeladen.
Auf Einladung von Joe Biden findet am Donnerstag und Freitag ein digitaler Weltklimagipfel statt. Was der US-Präsident damit bezweckt und was das Treffen für Deutschland bedeutet, sagt Knut Dethlefsen von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Washington im Video-Interview.

Chinas Staatschef Xi Jinping wird teilnehmen, Russlands Präsident Wladimir Putin ebenso: 40 Staats- und Regierungschef*innen aus aller Welt hat der amerikanische Präsident Joe Biden für Donnerstag und Freitag zu einem zweitägigen Klimagipfel eingeladen. In Corona-Zeiten findet der natürlich digital statt. Nachdem Biden bereits im Februar den Wiederbeitritt der USA zum Pariser Klimaabkommen erklärt hatte, sollen nun alle Teilnehmer*innen Vorschläge machen, wie die Klimaziele eingehalten werden sollen.

„Joe Biden will zeigen, die USA sind in Sachen Klimaschutz wieder da“, sagt Knut Dethlefsen, Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Washington, zu dem Treffen. Aus seiner Sicht ist der Gipfel „Teil einer Gesamtstrategie“ Bidens und habe „eine außen- und eine innpolitische Komponente“. Welche Ziele Joe Biden beim Klimaschutz genau verfolgt, sagt Dethlefsen im Interview.

 

Was hat US-Präsident Joe Biden dazu bewegt, zu einem digtialen Klimagipfel einzuladen?

 

Konkrete Beschlüsse wird es nicht geben. Was ist das Ziel des Gipfels?

 

Eine der ersten Amtshandlungen Bidens war der Wiederbeitritt der USA zum Pariser Klimaabkommen. Nun dieser Gipfel: Wollen die USA unter Joe Biden zum neuen Treiber in der Klimapolitik werden?

 

Wie kommt der neue Kurs in der Klimapolitik in der Bevölkerung in den USA an?

 

Deutschland will bis 2050 klimaneutral wirtschaften. Das ist auch ein erklärtes Ziel der SPD. Sind die USA unter Joe Biden dafür ein verlässlicher Partner?

 

weiterführender Artikel

Kommentare

Verstoß gegen Netiquette

Der Kommentar wurde gelöscht, da er gegen Punkt 6 unserer Netiquette verstieß.

https://www.vorwaerts.de/seite/netiquette